Zurück zur Übersicht

Andreas Haffner ist seit 2015 Vorstand für Personal- und Sozialwesen der Porsche AG. Der Jurist studierte an der Universität Konstanz und der Duke University Durham in den USA. 1994 startete der gebürtige Saarländer und zweifache Familienvater seine Karriere bei der Porsche AG und bekleidete unterschiedliche Führungspositionen. Als Leiter Konzern Top Management Volkswagen AG wechselte Haffner 2011 in die Konzernzentrale nach Wolfsburg. Vier Jahre später kehrte er als Mitglied des Vorstands zu Porsche zurück. Bei allem Erfolg der Porsche AG ist es ihm wichtig, dass sich das Unternehmen immer den Blick über die Werksgrenzen hinaus bewahrt und dort Hilfe leistet, wo Unterstützung dringend notwendig ist. So hat der Sportwagenhersteller beispielsweise den Bau des Kinderhospiz in Stuttgart gefördert. Auch beim Kinder-Lebens-Lauf 2022 ist das Unternehmen als Hauptsponsor mit dabei.

„Mir ist es persönlich ein Anliegen, die Kinderhospizarbeit weiter zu stärken. Dann würden noch mehr Familien von dieser Arbeit profitieren und sich auf das Wesentliche konzentrieren können: Wertvolle Zeit miteinander zu verbringen. Gerne trage ich meinen Teil dazu bei, ein sensibles Thema in die Öffentlichkeit zu bringen und durch kontinuierliche Aufklärungsarbeit mögliche Berührungsängste zu nehmen. Es ist wichtig zu verstehen, dass es in der Kinderhospizarbeit ja vor allem um Leben geht – insbesondere um eine verbesserte Lebensqualität der betroffenen Familien in einer ungemein herausfordernden Lebenssituation. Ein herzliches Dankeschön an all die Menschen, die sich beruflich oder ehrenamtlich in die Kinderhospizarbeit einbringen. Ich habe großen Respekt vor dieser Leistung.“