Als eines von zehn karitativen Projekten unterstützt die konzerneigene Stiftung der Pierre & Vacances – Center Parcs Gruppe in diesem Jahr den Bundesverband Kinderhospiz (BVKH). Teil der Mitwirkung: eine umfassende finanzielle Unterstützung, Nutzungsmöglichkeiten von Räumlichkeiten und Ferienparks wie auch eine persönliche Hilfestellung durch das Center Parcs Team. Der Partnerschaftsvertrag umfasst eine Laufzeit von einem Jahr, mit einer Verlängerungsoption auf insgesamt drei Jahre.

Die vor fünf Jahren von der Pierre & Vacances – Center Parcs Gruppe ins Leben gerufene Stiftung unterstützte bislang europaweit über 25 Vereine und zahlreiche erfolgreiche Projekte. Der Fokus der jährlich ausgerufenen Gemeinnützigkeitsaktion: Familien. Seien es moderne Familienmodelle, Familien mit beeinträchtigten oder kranken Angehörigen oder Familien in schwierigen Situationen – sie alle bildeten den Schwerpunkt der eingereichten Projekte.

Im Rahmen einer Projektausschreibung fiel die Wahl unter anderem auf den Bundesverband Kinderhospiz als eins von insgesamt zehn karitativen Projekten. Der im Jahr 2002 gegründete Bundesverband vertritt die Anliegen von rund 50.000 Kindern, Jugendlichen und deren Familien in Deutschland, die mit der Diagnose einer unheilbaren, lebensbegrenzenden Erkrankung konfrontiert sind. Dabei unterstützt er aktiv rund 130 ambulante und stationäre Kinder- und Jugendhospizstationen und vertritt deren Interessen in nationalen Gremien, gegenüber Kostenträgern und politischen Entscheidungsträgern. Die Entwicklung von Qualitätskriterien in der Betreuung, die Entwicklung von Fort- und Weiterbildungsangeboten und die Mitarbeit in internationalen Kooperationen runden das Aufgabenspektrum des BVKH ab. Mit dem einzigartigen Oskar-Sorgentelefon bietet der BVKH allen Betroffenen individuelle Hilfestellung und Beratung, über ein Netzwerk von geschulten Expertinnen und Experten.

„Wir freuen uns sehr, den Bundesverband Kinderhospiz bei seiner so wichtigen Arbeit unterstützen zu können. So kann der Verband nachhaltig die Zusammenarbeit mit den Kinderhospizeinrichtungen und die Ausweitung von Bildungsinitiativen für eine weitere Professionalisierung der Hilfs- und Unterstützungsangebote sicherstellen.“, so Lars Engel, der Botschafter der Stiftung für Deutschland, der den Aufruf zur Einreichung von Projekten und die Vorauswahl der Verbände geleitet hat. Zudem ist es seine Aufgabe, die Partnerschaft durch Solidaritätsprojekte, die gemeinsam mit der Vereinigung entwickelt wurden, mit Leben zu füllen und alle Mitarbeiter der Vereinigung einzubinden.

Die Stiftung der Pierre & Vacances – Center Parcs Gruppe unterstützt den Verband dabei nicht allein mit 15.000 Euro, die dieser als Unterstützung der Gesamtorganisation nutzen wird. 30 Familien mit einem unheilbar kranken Kind werden kostenlose Ferienhäuser in den Parks zur Verfügung gestellt. Diese werden durch die Mitarbeiter von Center Parcs in einem Einsatz von bis 700 Arbeitsstunden unterstützt und begleitet. So übernehmen diese beispielsweise die Organisation von Spendensammlungen vor Ort, suchen mithilfe des Partnernetzwerkes Weihnachtsgeschenke für Kinder und begleiten die Familien auf bei ihrem Besuch in den Parks.

Franziska Kopitzsch, Geschäftsführerin des BVKH: „Wir sagen Danke im Namen all unserer Mitglieder. Kinder- und Jungendhospizarbeit unterstützt die Betroffenen dabei, die gemeinsamen Herausforderungen anzunehmen und die Freude im Leben, in der noch bestehenden Lebenszeit, als ein wichtiges zentrales Element der Bewältigung zu verstehen. Diese Partnerschaft bietet die
Möglichkeit, viele Menschen für viele Momente glücklicher zu machen.“

Wenn Sie weitere Informationen zu Center Parcs haben möchten, schauen Sie sich gerne auch unsere interaktiven Pressemappe an.

zur vollständigen Pressemitteilung