Zurück zur Übersicht

Prof. Dr. Markus A. Launer, Unternehmensberater und Professor für Dienstleistungsmanagement
„Mir liegt das Wohl von Kindern sehr am Herzen, gerade weil ich keine eignen leiblichen Kinder habe, ich aber Kinder sehr liebe. Am schlimmsten ist es für mich aber Kinder sterben zu sehen und die Trauer der Angehörigen mitzuerleben. Als kinderlieber Mensch möchte ich daher sehr gerne den Bundesverband Kinderhospiz e.V. unterstützen und übernehme mit Freude eine Woche lang die Aufgabe des Botschafters. Danke für die Nominierung.
Als Manager kam ich weit in der Welt herum und durfte u.a. 9 Jahre in den USA leben. Dort lernte ich eine ausgeprägte Spendenkultur kennen, wo mit einer Selbstverständlichkeit von erfolgreichen Menschen an Bedürftige zurückgegeben wird. Diese Selbstverständlichkeit vermisse ich noch oft in Deutschland. Als Professor liegen mir zudem junge Menschen ganz besonders am Herzen. Es macht mir sehr viel Spaß, junge Akademiker auf die Berufswelt vorzubereiten.
Auch aus diesem Grund möchte ich mit meinen Freunden und freien Mitarbeitern Jenny und Rainald Theise einen Spendenaufruf durchführen. Wir werden Unternehmen ansprechen zu spenden und zu meinem 50. Geburtstag, der in meiner Botschafterwoche liegt, Spenden statt Geschenke annehmen. Gefeiert wird für den guten Zweck in meinem Heimatort Karlsruhe, an meinem Wohnort in München, an meiner Hochschule in Suderburg, in Zürich und in Hamburg, wo ich drei Jahre lebte und Rainald Theise kennenlernte.
Über mich darf ich vielleicht noch anfügen, dass ich Professor für ABWL und Dienstleistungsmanagement an der Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften am Standort Suderburg bin. Dort sind meine weiteren Schwerpunktgebiete Unternehmensführung, Unternehmenskommunikation (PR und IR), eBusiness, Internationales Management, Marketing, Controlling, Finanzierung/Kapitalmärkte und Wissenschaftliches Arbeiten. Zudem bin/war ich an der Fresenius Hochschule in Hamburg und München tätig, für die Hamburg School of Business Administration (HSBA) und für die International School of Management (ISM) in München. Zuvor war ich über 20 Jahre in der Industrie im In- und Ausland bei in Groß-, Mittel- und Kleinunternehmen tätig, davon 15 Jahre als Unternehmensberater und Interimsmanager. Für die Höchst AG und ihre Tochtergesellschaft SGL Carbon AG, durfte ich z.B. in Charlotte, N.C. und für die Altana AG in New York tätig sein. Als Berater stand ich bisher über 25 börsennotierten Unternehmen zur Verfügung, darunter auch die Merck KGaA, Philipp Holzmann AG und Adler Modemärkte AG. Ich bin geschieden und lebe nun in Karlsruhe und München. Ich tanze gerne, spiele Golf und mag moderne Kunst.“